. .

ACTIVcatering für Kinder

" ... schmeckt, wie für die Familie gekocht! "


Liebe Eltern,

Florentine Egle„...wie für die Familie gekocht“ ist unser Motto, denn qualitativ gutes Essen ist nicht nur lecker und gesund, sondern die Mahlzeiten spielen eine viel größere Rolle. Nicht nur in der Einrichtung, auch zu Hause. Doch das ist gar nicht immer so einfach!

Der Alltag ist gekennzeichnet von eng getakteten Zeitabschnitten, in denen ständig etwas zu erledigen ist. Aufstehen, Kinder fertig machen, in die Einrichtung bringen, zur Arbeit hetzen ... Termine bestimmen unseren Tagesablauf.

Gutes Essen bleibt oftmals auf der Strecke. Eine Kleinigkeit zwischendurch gegessen, vielleicht sogar im Gehen, kommt öfter vor, als man sich das wünscht.

Abends dann kommt die Familie nach einem langen Tag zusammen. Jeder mit seinen eigenen über den Tag gesammelten Erfahrungen und Eindrücken, die irgendwie noch verarbeitet werden müssen. Da liegt die Versuchung nahe, schnell noch eine Tiefkühl-Pizza in den Ofen zu schieben und das Thema Abendessen damit abzuhaken.

Wir kennen das auch aus eigener Erfahrung: Mein Mann und ich sind beide voll berufstätig und unsere Kinder gehen mit uns morgens um kurz vor acht aus dem Haus und werden nachmittags gegen vier Uhr abgeholt. Da bleibt nicht allzu viel Zeit. Wir kennen die oben beschriebene Situation nur zu gut und an manchen Tagen, geht es eben auch nicht anders.

Essen ist uns wichtig.

Generell kochen wir gerne einfache und schnelle Gerichte, die gesund sind. Ich stelle Ihnen unter der Rubrik Rezepte immer wieder Ideen dazu ein, die wir besonders gerne mögen und die vor allen Dingen unkompliziert zu machen sind.

Die Mahlzeiten am Tisch sind gemeinsame Familienzeit. Wir haben uns angewöhnt, einen Tag in der Woche alle zusammen zu kochen. An diesem Tag beschließen wir gemeinsam, was gekocht wird, schreiben die Einkaufsliste, kaufen ein und dann wird gewaschen, geschnippelt und gekocht, der Tisch wird gedeckt (wer ist heute für die Tischdekoration zuständig?) und gemeinsam gegessen.

Das klingt nun alles so schön und harmonisch. Ist es aber nicht immer. Unsere Kinder waren anfangs verblüfft darüber, wie lange es dauern kann, bis von Grund auf selbst gekochtes Essen schließlich auf dem Tisch steht. Mittlerweile liebt es Cayo, Kartoffeln zu schälen und Silas ist Meister beim Gemüsekleinschneiden.tl_files/active/images/Rezepte/LachsBrok_02.JPG

Wir probieren viel Neues aus und haben unsere eigenen Familienrezepte kreiert: „Papa's Tomatensauce mit frischem Koriander“, „Mama's Lauchschnecken“, und das Lieblingsessen der beiden Jungs „Lachs aus der Pfanne mit Brokkoli“.

An unserem Koch-Tag merken wir alle, was wir gemeinsam schaffen können und genießen das Ergebnis miteinander. Dieser eine Tag zeigt uns dann, dass es trotz enger Zeitfenster immer wieder Zeitabschnitte gibt, an denen wir uns um das Essen gebührend kümmern können.

Vielleicht ist das auch eine schöne Anregung für Sie?

Herzliche Grüße
Florentine Egle

Kontakt

Kontakt aufnehmen

Probewoche

Probewochen vereinbaren

Zertifikate

Unsere Zertifikate