. .

ACTIVcatering für Kinder

" ... schmeckt, wie für die Familie gekocht! "


Hygiene & HACCP

Ohne EU-Zulassung geht gar nichts! Als Caterer sind wir dazu verpflichtet, von der Behörde eine EU-Zulassung zugeteilt zu bekommen, bevor wir überhaupt einen Rührlöffel in die Hand nehmen können. Die EU-Zulassung umfasst strenge Regeln, wie wir in Sachen Hygiene zu arbeiten haben, damit nichts schiefgehen kann.Hände-Desinfektion

Diese Regeln umfassen unter anderem den Ablauf der Wareneingangskontrolle, ständige Temperaturüberwachung und Dokumentation der Speisen, Kühlhäuser und des Tiefkühlhauses, Temperaturmessung des ausgegebenen Essens, eine Anfertigung eines vollständigen HACCP-Konzeptes etc.

Das Regierungspräsidium Darmstadt und das Veterinäramt der Stadt Frankfurt führt regelmäßig unangemeldet Kontrollen bei uns durch.

PutzwagenWir wollen in Sachen Hygiene und HACCP auf "Nummer sicher" gehen. Aus diesem Grund haben wir das ifu-Institut Bad Nauheim in's Boot geholt. Das ifu-Team nimmt regelmäßig mikrobiologische Proben von unserem Essen, dem Trinkwasser, Oberflächen und Geräten, um zu testen, ob alles im grünen Bereich ist.
Darüber hinaus führt das ifu-Team mehrmals im Jahr Audits durch, um unsere Arbeits-Prozesse noch sicherer zu machen und schult unser Team in Sachen Hygiene und HACCP.

Zusätzlich gibt es auch noch von unserer Seite aus einmal im Monat ein internes Audit, um mögliche Fehlerquellen sofort zu erkennen.

Thermo-Behälter und Transport: sauber & zuverlässig

Das frisch zubereitete warme Essen wird für jede Einrichtung in Gastronorm-Formen (Edelstahl-Speise-Behälter) direkt aus der Küche in die schwarzen Thermoboxen aus EPP verpackt. Jede Einrichtung hat ihre eigenen beschrifteten Thermo-Behälter.

Hier finden sich Detail-Informationen zu den EPP-Thermoboxen.

HACCP und Hygiene funktionieren nur im Miteinander

In Sachen Hygiene und HACCP arbeiten wir eng mit Ihnen zusammen. Die von uns angelieferten Thermo-Boxen, in denen sich das heiße Essen befindet, müssen von der Einrichtung nach dem Essen gereinigt werden. Ungespülte oder unsaubere Behälter führen zu mikrobiologischen Verunreinigungen und lassen sich nicht mit den Hygiene-Vorschriften vereinbaren.

Um die Einrichtungen bei Ihren HACCP-Pflichten zu unterstützen, haben wir eine Vorlage zur Temperaturmessung vor Ort für Sie bereitgestellt und gehen auch gerne mit Ihnen die küchen-spezifischen Kontrollpunkte bzgl. HACCP in Ihrer Einrichung gemeinsam mit Ihnen durch.

Rückstellproben

Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung (also nicht nur wir als Caterer, sondern auch die Einrichtung selbst) sind gesetzlich dazu verpflichtet, Rückstellproben von allen zum Verzehr angebotenen Speisen zu nehmen. Wenn mehr als 30 Portionen gekocht werden, müssen von den Speisenkomponenten mindestens 100g unmittelbar vor der Ausgabe entnommen und mindestens 4 Tage bei maximal 4°C aufbewahrt werden, um sie auf Verlangen den zuständigen Lebensmittelkontrolleuren zur Verfügung stellen zu können.Rückstellproben

Wir habe uns für strengere Regelungen entschieden. Wir nehmen von jedem Bestandteil einer Speise eine Rückstellprobe und bewahren diese für 14 Tage tiefgekühlt auf.

Sie kümmern sich um die Kinder – wir kümmern uns um das Essen.

Kontakt

Kontakt aufnehmen

Probewoche

Probewochen vereinbaren

Zertifikate

Unsere Zertifikate